nanopool: Flüssiges Glas gegen Plastikmüll

Plastikverpackungen zersetzen sich erst nach etwa 450 Jahren und bedrohen Erde und Weltmeere. Doch welche Alternativen gibt es zu Plastik? Unsere GREEN BRAND nanopool GmbH bietet hierfür eine Lösung an: umweltfreundliches Flüssigglas. Angewandt wurde die np-Flüssigglastechnologie bereits für Lebensmittel, im Gesundheitswesen und sogar in der Raumfahrt.

Nach der Veredelung einer Oberfläche mit dem Flüssigglas können keine Keime mehr anhaften. Die np-Flüssigglastechnologie schafft eine Schutzbarriere, die Flüssigkeiten nicht mehr in den Karton oder in die Oberfläche eindringen lässt. Die Behandlung macht herkömmliche Papp- und Papierverpackungen auf diese Weise zu hygienischen und sicheren Alternativen zu Plastik. Damit ist das umweltschonende Veredelungsverfahren die ideale Lösung, um den Verpackungsmarkt auf neue Wege zu führen und vor der Krise zu bewahren. Auch Gerüche und Gase hält die neue Technologie von der Verpackung fern.

„Herkömmliche Papp- und Papierverpackungen werden zu hygienischen und sicheren Alternativen zu Plastik.“

Das Veredelungsmittel basiert auf Siliziumdioxid. Nahezu alle erdenklichen Oberflächen können mit einer ultradünnen Schutzschicht versehen werden, die langfristig gegen Feuchtigkeit, Schmutz, Korrosion und andere Einflüsse schützt, ohne dabei Optik, Haptik oder Geruch des veredelten Materials zu verändern.

So eigne sich die Lösung hervorragend für sämtliche Anwendungen der Verpackungsbranche. Vom Eierkarton über Papierstrohhalme bis hin zu Fast Food-Schachteln können mit der np-Flüssigglastechnologie sämtliche Verpackungen sowohl stabilisiert als auch hydro- und oleophobiert werden.

Das Verafahren wurde bereits mehrfach mit Innovations- und Umweltpreisen ausgezeichnet. Unter anderem erhielt nanopool dafür den Frost & Sullivan Best Practice Award, den Green Hero und den Wissenschaftspreis Land der Ideen. nanopool zählt damit zu den innovativsten Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit und trägt zurecht die Auszeichnung „GREEN BRAND“.